Radieschen von unten
  C.S. Lewis-Preis 2008

Preisträger
>Preisträger 2016 Sebastian Pirling
>Preisträger 2015 Jörg Arndt
>Preisträger 2014 Melissa C. Feurer
>Preisträger 2008 Nina Pourlak
>Preisträger 2007 Ingeborg Arlt
>Preisträger 2006 Dieter Lohr
>Preisträger 2005 Titus Müller



C.S. Lewis Preisträger 2008 Nina Pourlak

   Nina Pourlak ist die Preisträgerin des C.S. Lewis-Preises 2008. Die vierköpfige Jury entschied sich mehrheitlich für ihren Roman mit dem Arbeitstitel "Radieschen von unten".

   Nina Pourlak (35) lebt in München und arbeitet dort als Drehbuchautorin. Für einige Filmprojekte wurde sie bereits auf verschiedenen Festivals ausgezeichnet. Ihr Roman "Radieschen von unten" setzt sich mit der Sinnsuche eines Jugendlichen auseinander, der in der Kleinstadt aufwächst und an der Schwelle zwischen Schule und Ausbildung steht. Der ungewöhnliche Beruf, den er antritt, zwingt ihn, sich mit dem Themen zu beschäftigen, die in seiner Familie bislang buchstäblich totgeschwiegen wurden.

   Stimmen der Jury:

   "Der angehende Bestattungsunternehmer Tom ist selbst ganz überrascht, wie amüsant sein Beruf sein kann. Und wie existenziell. Nina Pourlak erzählt so frech und lässig vom Tod, dass man Lust aufs Leben bekommt." Fabian Vogt

   "Das Stück ist frech geschrieben, herzlich, herzhaft und lebendig. Die Autorin kennt sich offenbar in der Jugendszene aus, sie eröffnet einen Zugang zu der inneren Entwicklung eines jungen Mannes, der um Weltdeutung ringt und den Sinn des Lebens - vermutlich und wie so oft im Leben (wir wissen ja nicht wie es ausgeht) - auf dem Friedhof findet... frei nach dem Motto: "Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden ..." Johanna Haberer

   Die Preisverleihung findet am 31. Januar 2009 im Rahmen der Promikon in Gießen statt.

     
     
 
> Idee
> Teilnahme
> Preisträger
> Preis und Verleihung
> Jury
> Presse
> C.S. Lewis

> Impressum / Kontakt