Die Idee des Preises

   Der C.S. Lewis-Preis wird verliehen in Erinnerung an einen Schriftsteller und Wissenschaftler, der in seinem literarischen und publizistischen Werk immer wieder die Brisanz und Überzeugungskraft des christlichen Glaubens zum Gegenstand gemacht hat.

   Der C.S. Lewis-Preis wird alljährlich für ein Romanprojekt vergeben, das in herausragender Weise eine christlich geprägte Perspektive auf Leben und Gesellschaft eröffnet und diese im Horizont der Handlung deutlich erkennbar werden lässt.

   Entscheidend für die Beurteilung ist einerseits die literarische Qualität des Beitrags, insbesondere der Unterhaltungswert. Andererseits ist die authentische Auseinandersetzung mit den Fragen nach Wert, Sinn und Orientierung in heutiger Zeit für ein neugieriges, kritisches und lesefreudiges Publikum ausschlaggebend.

   Die Ausschreibung hat zum Ziel, Autorinnen und Autoren der Belletristik zu fördern. Wir wollen Erfolg versprechende publizistische Möglichkeiten eröffnen, die es erlauben, authentische und für eine breite Öffentlichkeit relevante Texte zu veröffentlichen. Die solcherart motivierte Literatur soll einen selbstverständlichen und selbstbewussten Platz in der kulturellen Meinungsbildung einnehmen.

 
     
     
 
> Idee
> Teilnahme
> Preisträger
> Preis und Verleihung
> Jury
> Presse
> C.S. Lewis

> Impressum / Kontakt